Massage

Die Massage ist schlichtweg die höchste und edelste Form der therapeutischen Tätigkeit. Die beHANDlung ist eine direkte Form der Therapie.
 
Die Geschichte der Massage begann schon vor Jahrtausenden. Sie ist eine der ältesten Heilmittel der Menschheit.

Durch die Massagetechniken werden u.a.:

Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Psychische Entspannung, Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe




Eine Behandlung kann bei folgenden Beschwerden hilfreich und unterstützend sein:

  • Verspannungskopfschmerzen 
  • Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Problemen mit der Verdauung
  • innerer Unruhe und Stress
  • Schlafschwierigkeiten
  • einschränkender Beweglichkeit in Gelenken
  • usw.